Seiten

Mittwoch, 24. Januar 2018

abandoned dancer

Nicht wirklich war ich all die Jahre Freund von Bild-Composings. Hier sehen für meinen Geschmack oft viele Bildteile wie ausgeschnitten und dann aufgeklebt aus weil es oft schwierig ist die passende Licht- und Schattenwirkung der einzelnen Bildkomponenten stimmig und stimmungsvoll zu vereinen. Oft.
Es gibt allerdings ein paar wenige Ausnahmen, da gefällt mir dieser surreale Look doch sogar sehr gut: Die Arbeiten von "Brooke Shaden" seien hier als ein Beispiel genannt.

Also habe ich's nun auch einmal versucht verschiedene Aufnahmen meiner Lost-Place-Locations in einem Bild zu kombinieren mit den Studioaufnahmen von Préle, der Ballerina.
Ob ich dieses Thema vertiefe und noch etwas übe ... ich weiß es noch nicht. Es macht auf jeden Fall mehr Spaß als gedacht und es ergeben sich so neue Geschichten ...

"Wer immer nur das tut was er schon kann, bleibt immer nur das was er schon ist."
- Henry Ford










Montag, 1. Januar 2018

Das war 2017

... ein Rückblick auf mein Jahr 2017!
Vielen lieben Dank an alle Menschen, mit denen unterwegs sein und viele dieser Momente teilen durfte.
Ich wünsche euch allen ein gutes neues Jahr 2018!


Sonntag, 24. Dezember 2017

Frohe Weihnachten

Ein wunderschönes und besinnliches Weihnachtsfest wünschen wir allen sowie einen guten und gesunden Start ins neue Jahr 2018!


Samstag, 13. Mai 2017

St. Georgskapelle Heidesheim

Die St. Georgskapelle wurde auf den Fundamenten eines römischen Gutshofes (villa rustica) errichtet. Nach kunstgeschichtlicher Analyse muss dies im 10. oder frühen 11. Jahrhundert geschehen sein.
Auch innen sehr hübsch, ich durfte hier schon einige Feierlichkeiten fotografisch begleiten.

Heute aber nun drei Aufnahmen in Infrarot - Canon 5D - 720nm - Samyang 14mm.
Je nach Lichtstimmung sehen die Ergebnisse ein wenig anders aus. Spannend, man weiß beim Fotografieren mit dem Infrarotfilter nie so genau, was man am Ende bekommt ...









Donnerstag, 23. Februar 2017

das verlassene Hotel Z

Vor einigen Monaten hatte ich die Möglichkeit dieses alte und verlassene Hotel für einige Stunden ganz alleine und ungestört besichtigen und fotografieren zu dürfen. Erbaut Mitte des 19. Jahrhunderts und seinerzeit das größte und vornehmste Hotel Deutschlands; sehr beliebt bei vielen prominenten Gästen.
Nach Eigentümerwechsel wurde es genutzt als Lazarett für Kriegsverletzte, später nach einigen Umbauten als Schule, Waisenhaus und Rathaus. Unzählige Jahre steht es nun leer aber es gibt einen neuen Investor, der sich bemüht der Immobilie wieder Leben einzuhauchen. Es soll in den kommenden Monaten mit der Sanierung begonnen werden ...




























Montag, 16. Januar 2017

Schlittenhunderennen Liebenscheid 2017

... ein wirklich ganz spontaner Ausflug am Sonntag schon sehr früh morgens in den verschneiten Westerwald zum  36. Internationalen Schlittenhunderennen in Liebenscheid.
Über dieses Wetter haben sich die Teilnehmer besonders gefreut, hatten sie nämlich schon 5 Jahre keine solche Winterlandschaft mehr.
Für mich war das ein erster Besuch bei einem Schlittenhunderennen, interessant  zu fotografieren, besonders mit den ständig wechselnden Wetter- und Lichtstimmungen an diesem Tag - und es war  wirklich richtig kalt.